seelze.de
NAVIGATION

Von Einhörnern, Feen und zertrampelten Erdbeeren: Maximilian (12) gewinnt Schreibwettbewerb

Der zwölfjährige Maximilian hat den Schreibwettbewerb „Von Monstern, Hexen, Riesen – und weitere unglaubliche Geschichten“ der Stadtbibliothek Seelze und der städtischen Jugendpflege gewonnen.

Bibliotheksleiterin Sabine Langbehn und Jugendpfleger Sven Schürmann konnten sich bei sieben eingereichten Geschichten schnell auf ihn als Sieger verständigen.

Durch einen anspruchsvollen Schreibstil und mehrere Wendungen habe sich Maximilians Geschichte „Von Einhörnern, Feen und zertrampelten Erdbeeren“ hervorgetan, betonte Sven Schürmann. Eine Herausforderung beim Schreiben habe Sabine Langbehn zufolge darin gelegen, neun Begriffe, vorgegeben durch Abbildungen auf neun Würfeln, in die Handlung einzubauen. „Diese Herausforderung hat Maximilian gemeistert und wir sind uns einig, dass es die beste Geschichte ist“, sagte sie.

„In meiner Geschichte konnte ich mehrere aktuelle Erlebnisse mit einfließen lassen“, erzählte Maximilian. „Es geht darum, dass ein Junge sich auf die Reise begibt um ein Heilmittel für ein Virus zu suchen“, verriet er. Hilfe bekomme seine Hauptfigur Jonathan von einem Chinesen, der ihn zu den Pyramiden in Ägypten schickt. „Unter einer Pyramide soll das Heilmittel versteckt sein, doch um daran zu gelangen, müssen mehrere Rätsel gelöst werden“, sagte der junge Harenberger. Seine dreiseitige Kurzgeschichte ist zum Nachlesen auf der Homepage der Stadt Seelze unter www.seelze.de veröffentlicht worden: Von Einhörnern, Feen und zertrampelten Erdbeeren

Bei Gelegenheit möchte Maximilian an weiteren Schreibwettbewerben teilnehmen. „Ich finde, dass solche Wettbewerbe ein gutes Mittel gegen Langeweile sind“, sagte er mit Blick auf die zurückliegenden Wochen ohne Unterricht in der Schule und insgesamt beschränkte Kontakte.

Für seinen sehr gelungenen Beitrag zum zehntägigen Schreibwettbewerb überreichten Sabine Langbehn und Sven Schürmann einen Gutschein der Buchhandlung Petri & Waller im Wert von 30 Euro an Maximilian. Mit dem Gutschein möchte der Zwölfjährige sich Bücher kaufen, um in den Sommerferien neuen Lesestoff zu haben.

Für die Zukunft wollen Sabine Langbehn und Sven Schürmann weitere Schreibwettbewerbe organisieren. Alle interessierten Kindern und Jugendlichen sollen dann mehr Zeit erhalten, um ihre Geschichte in Ruhe fertigstellen zu können.


Maximilian (12) hat mit seiner Geschichte „Von Einhörnern, Feen und zertrampelten Erdbeeren“ den Schreibwettbewerb der Stadtbibliothek Seelze und der städtischen Jugendpflege gewonnen. Bibliotheksleiterin Sabine Langbehn und Jugendpfleger Sven Schürmann freuen sich mit ihm.
Ansprechpartner: