seelze.de
NAVIGATION

Tolles Geschenk: Brautpaar übernimmt Baumpatenschaft

Diese Überraschung für Kristina und Marvin Weyland war rundum gelungen: Mit großer Freude nahm das Brautpaar direkt im Anschluss an die Trauung auf der Streuobstwiese Riehe in Dedensen die Baumpatenschaft für eine kurz zuvor gepflanzte Hauszwetschge an.

Die Eltern der Braut, Bärbel und Hans-Günther Krauße, hatten den Baum nach Rücksprache mit der Stadtverwaltung als Eigentümerin der Grünfläche als Hochzeitsgeschenk und zugleich als Zeichen für den Klimaschutz setzen lassen. Symbolisch pflanzten Kristina und Marvin Weyland die Hauszwetschge mit einem Klappspaten und einer Gießkanne ein, bevor sie das Geschenk als Baumspende an Seelzes Klimaschutzmanager Michael Röhrdanz weitergaben und zugleich offiziell die Baumpatenschaft übernahmen.

„So einen großartigen Tag mit einer Baumpflanzung für den Klimaschutz zu feiern, finde ich klasse“, sagte Michael Röhrdanz und dankte für die Baumspende. „Solch ein Engagement brauchen wir für Seelze und für den Klimaschutz“, betonte er. Da auf der Streuobstwiese noch einige schöne Plätze für weitere Obstbäume frei sind, würde er sich auch über Nachahmer freuen. Interessierte können sich unter Telefon (05137) 828436 oder per E-Mail an michael.roehrdanz@stadt-seelze.de bei ihm melden.

Als Paten ließen Kristina und Marvin Weyland es sich nicht nehmen, den Baum auf den Namen Hildegard zu taufen. An Hildegard hängt nun ein kleines ovales Holzschild mit den Namen des Hochzeitspaars, dem Hochzeitsdatum und einem Eheringsymbol, um an diesen schönen Tag zu erinnern. Da es auch in den nächsten Wochen voraussichtlich wenig Niederschlag geben wird, sind die Paten sofort gefordert, um für eine ausreichende Wässerung des Baumes zu sorgen. Für Kristina und Marvin Weyland ist dies natürlich ein schöner Anlass, um sich an ihren Hochzeitstag zu erinnern und gleichzeitig auf der Streuobstwiese oder am Kanal zu verweilen.