seelze.de
NAVIGATION

Stadtentwicklungskonzept: Dokumentation der Stadtteilspaziergänge online verfügbar

Als Bestandteil des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für Seelze wurden über die Sommermonate verteilt in allen elf Seelzer Stadtteilen öffentliche Spaziergänge durchgeführt.

In eineinhalb Stunden wurde an unterschiedlichen Punkten im Ort Station gemacht und mit den Teilnehmenden unter anderem zu den Themen Mobilität, Freizeit, Nahversorgung und Wohnen angeregt diskutiert. Moderiert wurden die Spaziergänge vom hannoverschen Planungsbüro plan zwei, welches mit Bollerwagen und Kartenwerk durch die Stadtteile zog. Jedem Stadtteil mit seinen lokalen Eigenheiten sollte auf den Zahn gefühlt werden.
Eine Problematik wurde vielerorts bei der hohen Verkehrsbelastung gesehen. Auch die neuen Grundschulstandorte und damit einhergehend die Nachnutzung der noch bestehenden Infrastruktur bot Anlass zur Diskussion. Zuletzt wurden der gute lokale Zusammenhalt und die Wohnlage im Grünen mit schneller Anbindung an die Stadt mehrfach lobend hervorgehoben. Die vollständige Dokumentation aller Spaziergänge ist nun online zum Nachlesen unter www.isek-seelze.de zu finden.

„Wir haben etwa 200 Menschen mit den Stadtteilspaziergängen erreichen können, das ist ein schöner Erfolg für das Format und spiegelt auch das große bürgerschaftliche Engagement in den einzelnen Stadtteilen wider“, meint Luisa Terres von der städtischen Abteilung für Stadtentwicklung und Stadtplanung. „ Wir bedanken uns ganz herzlich für die zahlreiche Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger, die in ihrer Freizeit mit uns über die Stadtentwicklung vor Ort gesprochen haben“ ergänzt Stephanie Hübner, Fachbereichsleiterin für Stadtentwicklung und Bauordnung.

Am 19. Januar 2023 geht die Öffentlichkeitsbeteiligung um das integrierte Stadtentwicklungskonzept für Seelze in die nächste Runde. Dann findet am Abend eine große öffentliche Planungswerkstatt mit dem Fokus „Strategie und Leitbild“ statt. „Wir hoffen auch auf ein Wiedersehen mit den Teilnehmenden der Stadtteilspaziergänge. Wir wollen an die begonnene Diskussion anknüpfen und darauf aufbauend gemeinsam Zukunftsperspektiven für Seelze zu entwickeln“, fasst Stephanie Hübner das Ziel der Planungswerkstatt im Januar zusammen.

Aktuelle Informationen und Hintergründe im Zusammenhang mit dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept sind im Internet auf der Seite www.isek-seelze.de verfügbar.