seelze.de
NAVIGATION

Silber-Ahorn auf dem Friedhof Seelze muss gefällt werden

Auf dem Seelzer Friedhof an der Bredenbeeke bereitet ein etwa 20 Meter hoher Silber-Ahorn seit einigen Jahren Sorgen und Probleme. Die Friedhofsverwaltung und der Naturschutzbeauftrage haben sich jetzt für eine Fällung ausgesprochen, weil der Baum inzwischen eine Gefährdung darstellt und leider nicht zu retten ist.

Zu etwa einem Drittel fehlt dem Silber-Ahorn im untereren Stammbereich die schützende Borke, im Kronenbereich hat der Baum Versorgungsprobleme. Schon 2019 wurde der Baum im Kronenbereich entlastet, im Mai 2021 wurden erneut Äste entnommen. Trotzdem hat sich in den letzten drei Monaten sehr schnell wieder Totholz in der Krone im Bereich der Starkäste gebildet. Bei der letzten Baumkontrolle im August wurden zudem auffällige Risse am Wurzelanlauf und im Boden beobachtet.
Der Friedhofsverwaltung ist bewusst, dass dieser Silber-Ahorn für den Friedhof gestalterisch prägend ist. Aber aus Sicherheitsgründen wird er nun dennoch gefällt werden müssen. Seelzes Naturschutzbeauftragter Willi Raabe hat den Baum begutachtet und sieht ebenfalls keine Möglichkeit, ihn zu retten. Eine Fachfirma beginnt in dieser Woche mit Baumpflegearbeiten auf dem Friedhof und wird im Zuge dieser Arbeiten die Fällung vornehmen.