seelze.de
NAVIGATION

Seelzes erste Fahrradreparatur-Station ist ab sofort kostenlos nutzbar

Seit Ende November steht am S-Bahn-Haltepunkt Seelze die erste Fahrradreparatur-Station im Stadtgebiet. Sie ist ab sofort kostenfrei für alle Radfahrerinnen und Radfahrer verfügbar.

„Die Fahrradreparaturstation ist ein Serviceangebot für unsere Berufspendlerinnen und -pendler, aber natürlich auch für alle anderen, deren Fahrrad eine kleine Panne hat und die schnell etwas reparieren möchten“, erklärt Michael von Dewitz von der Wirtschaftsförderung der Stadt Seelze. Die Station in Form einer blau gefärbten Stahlsäule ist unter anderem mit einer leistungsfähigen Luftpumpe sowie mit diversen, an Stahlseilen befestigten Werkzeugen wie Reifenhebern und diversen Schraubenschlüsseln ausgestattet. Außerdem verfügt die Station über eine Fahrradaufhängung, durch die viele Reparaturen bequem im Stehen erfolgen können.

Ein Hintergrund der Anschaffung der Reparaturstation ist, dass die Pendlerzahlen in Seelze seit Jahren steigen. „Und auch bei den Seelzerinnen und Seelzern gewinnt das Fahrrad als Fortbewegungsmittel mehr und mehr an Bedeutung“, ist Michael von Dewitz überzeugt. Diesen Trend unterstütze die Wirtschaftsförderung mit der Investition in Höhe von rund 2700 Euro gern – und werte zugleich die Bike and Ride-Station am Bahnhof Seelze mit der Neuerung auf.

„Das ist wirklich genial und ein weiterer Baustein, um für ein positives Fahrradklima in Seelze zu sorgen“, befand Seelzes Stadtbaurat Dirk Perschel, selbst ein leidenschaftlicher Radfahrer. „Wir hoffen nun, dass die Station gut angenommen wird und allen Nutzerinnen und Nutzern eine sichere Weiterfahrt ermöglicht.“, wünscht sich Michael von Dewitz.