seelze.de
NAVIGATION

Ordnungsdienst verstärkt seine Kontrollen im Stadtgebiet

Die Stadt Seelze verstärkt ihre Kontrollen zur Einhaltung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen. Beschäftigte des städtischen Ordnungsdienstes überprüfen bis auf Weiteres bei zusätzlichen Einsätzen im öffentlichen Raum, ob die Bürgerinnen und Bürger die geltenden Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften befolgen.

„Die vermehrten Kontrollen dienen dem Schutz der Gesundheit aller Seelzerinnen und Seelzer“, betont Alexander Klein vom Fachbereich Ordnung und Soziales der Stadt Seelze. Im 
Schwerpunkt werde der Ordnungsdienst seine Präsenz vor Supermärkten, Drogerien, Bahnhöfen, Imbissen und weiteren Gastronomiebetrieben nochmals erhöhen. Doch auch den weiteren öffentlichen Raum werde der Ordnungsdienst kontrollieren. Bei klaren Verstößen gegen die Corona-Verordnung, unter anderem gegen die Kontaktbeschränkungen, Mindestabstände sowie die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes an den Bahnhöfen, Bushaltestellen und öffentlichen Parkplätzen vor Geschäften, werde der Ordnungsdienst entsprechende Bußgeldverfahren einleiten. 

Zahlreiche Informationen zu den aktuellen Corona-Regelungen sind unter anderem auf der städtischen Internetseite unter Corona-Info aktuell verfügbar. Antworten auf ihre weiteren Fragen rund um die Corona-Pandemie erhalten alle Bürgerinnen und Bürger zudem über die Hotline der Region Hannover, die montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr unter Telefon (0511) 3003434 erreichbar ist.