seelze.de
NAVIGATION

Obentraut-Zeitreise ist in diesem Jahr als Online-Aufführung zu sehen

Live-Aufführung muss wegen coronabedingter Auflagen entfallen

Die Obentraut-Zeitreise geht neue Wege: Statt als Live-Aufführung wird das szenische Spiel im Bürgerpark in diesem Jahr erstmals als kostenloses Online-Angebot mit zahlreichen Videos von Reitergeneral Michael von Obentraut (Rainer Künnecke) sowie rund 30 Darstellerinnen und Darstellern der Gruppe „Die Zeitreisenden aus Seelze“ zu sehen sein.

„Hintergrund sind die fortbestehenden und nachvollziehbaren Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie und die damit verbundenen Auflagen, die eine Aufführung der Zeitreise nicht in gewohnter Form und nur mit einem sehr erheblichen Aufwand möglich gemacht hätten“, erläutert Carsten Fricke vom Stadtmarketing der Stadt Seelze. Anstelle des geplanten offenen Theaterspaziergangs wären dadurch unter anderem eine weiträumige Absperrung des Bürgerparks, strikte Zugangskontrollen, eine Datenerfassung von allen Besucherinnen und Besuchern sowie eine Bestuhlung mit festen Sitzplätzen erforderlich gewesen. Angesichts dieser Anforderungen hat die Stadt Seelze als Ausrichter entschieden, die ursprünglich für den 21. August geplante und zwischenzeitlich auf den Entdeckertag der Region Hannover am 13. September verschobene Aufführung abzusagen. „Das bedauern wir natürlich sehr“, betont Carsten Fricke.

„Doch auch in diesem Jahr können sich alle Interessentinnen und Interessenten auf eine spannende und humorvolle Zeitreise ins Jahr 1625 freuen“, verspricht Carsten Fricke. Gemeinsam werden die Zeitreisenden aus Seelze und die Stadt Seelze voraussichtlich ab Mitte September auf der Internetplattform youtube Ausschnitte des Schauspiels mit unterhaltsamen Szenen an insgesamt 13 Stationen zur Verfügung stellen. Den genauen Termin der Veröffentlichung gibt die Stadt Seelze rechtzeitig bekannt.

Bei der Online-Zeitreise erwartet das Publikum wie beim Live-Schauspiel der vergangenen Jahre teils tiefgründige, aber meist sehr heitere und amüsante Unterhaltung mit vielen aktuellen Bezügen: In Kostümen nach historischen Vorbildern präsentieren Reitergeneral Michael von Obentraut (Rainer Künnecke) und die rund 30 weiteren zeitgemäß gewandeten Darstellerinnen und Darsteller abwechslungsreiche und spannende Szenen aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges (1618 bis 1648). Begegnungen mit aufgebrachten Bauern, stoischen Wirten und fragwürdigen Popen gehören ebenso dazu wie das Zusammentreffen mit dem legendären Reitergeneral Michael von Obentraut, der im Jahr 1625 in einer Schlacht bei Seelze sein Leben ließ.

Die Obentraut-Zeitreise wird jährlich vom Stadtmarketing der Stadt Seelze in Zusammenarbeit mit dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) Lohnde und der Gruppe „Die Zeitreisenden aus Seelze“ ausgerichtet. Die rund 30 Laiendarstellerinnen und -darsteller haben sich – begleitet und unterstützt von Schauspieler Rainer Künnecke sowie von Theaterpädagogin und Schauspielerin Dorit David – auch in diesem Jahr in einem dreitägigen Workshop auf ihre Rollen und Szenen vorbereitet.