seelze.de
NAVIGATION

Neue gesicherte Fußgängerquerung auf dem Kirchbuschweg

Am Montag, 24. August, wurden die Endmontage der neuen Fußgänger-Lichtsignalanlage am Kirchbuschweg im Bereich Seelze-Süd sowie letzte Markierungsarbeiten durchgeführt, so dass die Anlage in Betrieb gehen konnte.

Auch wenn das noch fehlende Schutzgeländer zum Martenkamp erst in ca. zwei Wochen montiert wird, ist die Anlage doch wie geplant pünktlich zum Schuljahresbeginn in Betrieb genommen worden. Damit sind in Seelze-Süd auch die beiden südlichsten Bauabschnitte beiderseits des Kirchbuschwegs (K 252) mit einer ampelgesicherten Fußgänger-Überquerungsstelle verbunden. Die Ampelanlage dient der Schulwegsicherung zur Bushaltestelle Martenkamp und zukünftig auch zum geplanten Grundschulstandort Seelze-Süd sowie der fußläufigen Erreichbarkeit des Naherholungsgebietes Lohnder Holz. Der Bau der Ampel erfolgte durch die Stadt Seelze, die dauerhafte Unterhaltung übernimmt die Region Hannover.