seelze.de
NAVIGATION

Im früheren Grundschul-Pavillon entsteht eine zweigruppige Kita

Letter bekommt eine neue Kindertagesstätte: Bis zum Spätsommer soll im früheren Pavillon der Brüder-Grimm-Schule eine zweigruppige Kita entstehen. Die erforderlichen Bauarbeiten zur Umgestaltung der bisherigen Unterrichtsräume kommen aktuell gut voran.

„Wenn alles weiter so läuft, können wir in der zweiten Jahreshälfte mit dem Betrieb beginnen“, sagt Silke Rese-Sussick, Leiterin der städtischen Abteilung Kindertagesstätten & Kindertagespflege. Die neue Kita sei ein weiterer großer Schritt, um den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz zu erfüllen. Im vergangenen Jahr hatte die Stadt Seelze bereits die Kita Hirtenweg in Letter um einen großen dreigruppigen Anbau ergänzt. Damit entstanden 31 neue Kindergartenplätzen und 21 zusätzliche Krippenplätze, mit denen die Stadt dem gestiegenen Bedarf an Betreuungsplätzen nachkam.

Bis zu weitere 50 Mädchen und Jungen im Alter von drei bis sechs Jahren sollen künftig in zwei Gruppenräumen und einem Mehrzweckraum an der Pestalozzistraße Platz finden. Mit 280 Quadratmetern Fläche sei das Gebäude dafür wie auch für die nötigen Büros, Materialräume und Sanitäranlagen bestens geeignet.

Das Außengelände werde klar zum Grundstück der benachbarten Brüder-Grimm-Schule abgegrenzt und damit gegenseitige Störungen zwischen dem Schul- und Kita-Betrieb vermieden, erläutert Silke Rese-Sussick. Und auch von den bereits vorhandenen Kindertagesstätten, darunter die städtischen Kitas Fröbelstraße, Hirtenweg und Wiesentau in Letter, sei das neue Betreuungsangebot vollkommen unabhängig. „Das wird eine komplett eigenständige Kita“, betont die Abteilungsleiterin. Auch bei den Beschäftigten werde dies deutlich: Sowohl für die Kita-Leitung als auch für die Erzieherinnen und Erzieher und weitere Fachkräfte werde die Stadt Seelze in den nächsten Wochen neue Stellen ausschreiben.