seelze.de
NAVIGATION

Das Theater für Kinder startet mit „Johann und die Glücksfee“ in die neue Spielzeit

Endlich ist es soweit: Das Theater für Kinder startet wieder. Zum Auftakt der neuen Spielzeit am Freitag, 17.September, um 15 Uhr erwartet die kleinen und größeren Zuschauerinnen und Zuschauer im Veranstaltungszentrum Alter Krug in Seelze das zauberhaft-vergnügliche Stück „Johann und die Glücksfee“.

„Wir freuen uns sehr auf die neue Saison des Theaters für Kinder“, sagt Gabriele Hartinger-Irek vom städtischen Kulturbüro. Nach mehreren zunächst geplanten Vorstellungen, die in den vergangenen Monaten aufgrund der Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie dann doch ausfallen mussten, setze sie gemeinsam mit der mit der Kulturinitiative Seelze e.V. und dem Kulturbüro Garbsen darauf, in dieser Spielzeit neun Theaterstücke für Kinder ab drei oder vier Jahren anbieten und auch aufführen zu können.
 
Gleich zu Beginn kann sich das Publikum mit „Johann und die Glücksfee“ auf ein amüsantes und lehrreiches Figurenspiel mit Musik und Tanz für Kinder ab vier Jahren rund um den schlecht gelaunten Johann freuen. Ausgerechnet auf ihn trifft Isabella, die nun die Aufgabe bekommt, dem Miesepeter das Glücklichsein beizubringen, um ihre Feenprüfung zu bestehen und eine echte Glücksfee zu werden. Dabei beschäftigen sich Johann und Isabella, zum Leben erweckt von Schauspielerin Marin Witt von der CompaniaT, mit spannenden Fragen – unter anderem, wie Menschen lernen, glücklich zu sein und was sie zum Glücklichsein brauchen.

Mit „Es waren einmal zwei wirklich dumme Gänse in einem brennenden Haus“, geht die Reihe am Donnerstag, 14. Oktober, um 9 und um 10.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums I am Planetenring in Garbsen mit einer modernen Fabel über Dummheit und Vorurteile für Kinder ab vier Jahren weiter. Zu den weiteren Stücken zählen „Herr Bohm und der Hering“, das am Freitag, 12. November in Seelze zu sehen ist, „Weihnachtsmann vergiss mich nicht“ am Donnerstag, 9. Dezember, in Garbsen und Freitag, 12. Dezember, in Seelze, sowie „Die Schneekönigin“ am Donnerstag, 16. Dezember, und Freitag, 17. Dezember, in Garbsen.

Bis Mai 2021 sind insgesamt neun sehr unterschiedliche Stücke als Teil der Reihe Theater für Kinder, zum Teil gefördert durch die Region Hannover und das Förderprojekt Neustart Kultur der Bundesregierung, zu sehen. Der Programmflyer des Theaters für Kinder liegt unter anderem im Rathaus Seelze, in der Stadtbibliothek Seelze, im Veranstaltungszentrum Alter Krug und in mehreren Geschäften aus. Außerdem ist es im Internet auf der Seite www.seelze.de verfügbar.

Karten für die Vorstellungen in Seelze können zum Preis von 4 Euro für Kinder und 5 Euro für Erwachsene im Kulturbüro der Stadt Seelze unter Telefon (05137) 828284 sowie per E-Mail an kulturbuero@stadt-seelze.de reserviert werden. Die Tageskasse öffnet eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn. Vorbestellte Karten liegen an der Kasse bereit und sollten spätestens 15 Minuten vor Beginn abgeholt werden. Die Sitzplätze sind nummeriert.

Für die Aufführung im Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, gilt nach aktuellem Stand die 3g-Regel zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Demnach sind alle Zuschauerinnen und Zuschauer im Alter ab sechs Jahren aufgefordert, am Eingang einen entsprechenden Nachweis über die vollständige Corona-Schutzimpfung oder über die Genesung von Covid19 innerhalb der letzten sechs Monate oder einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist, vorzulegen und vom Eingang bis zum Einnehmen ihrer Sitzplätze eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen. Am Platz dürfen sie diese während der Aufführung abnehmen.