seelze.de
NAVIGATION

Baugebiet Gümmer-West: Projektträger stellt Pläne in einem Video vor

Die Planungen für das Baugebiet Gümmer-West mit dem beabsichtigten Ziel für den Bau von rund 200 Wohneinheiten, einem Seniorenzentrum und einer Kindertagesstätte kommen voran: Schon jetzt informiert der Projektträger unter anderem in einem Video im Internet über das Vorhaben. Die frühzeitige formelle Öffentlichkeitsbeteiligung soll voraussichtlich zu Beginn des neuen Jahres erfolgen.

„Es ist uns wichtig, die Öffentlichkeit und insbesondere die Anliegerinnen und Anlieger frühzeitig mit einzubeziehen“, betont Stadtbaurat Dirk Perschel. Im Vorfeld der Auslegung der Planungsunterlagen im Rathaus halte er das Video der Hanseatischen Immobilien Treuhand, die das Baugebiet in drei Abschnitten erschließen will, daher für eine gute Möglichkeit, einen ersten Überblick zu erhalten.

„Wir begrüßen es, dass sich Interessierte auf diesem Weg über die Pläne informieren können“, sagt Dirk Perschel. So könnten insbesondere die Anwohnerinnen und Anwohner bereits vor Beginn der Auslegung der Unterlagen viel über das Baugebiet erfahren, ist sich Katharina Lofski, Leiterin der städtischen Abteilung Straßen und Entwässerung, sicher. „Während der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung haben dann alle Interessierten Gelegenheit, sich über die Ausarbeitung und die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung zu informieren oder informieren zu lassen und sich zu den Planinhalten zu äußern“, erläutert Andrea Stemke, Leiterin der Abteilung Stadt-, Grünplanung und Umweltschutz, das weitere Verfahren. 

Das geplante Baugebiet Gümmer-West liegt auf bisher landwirtschaftlich genutzten Flächen nördlich und südlich der Osnabrücker Landstraße. Archäologische Grabungen, die auf einem Teilstück dieser Flächen erfolgten, sind inzwischen abgeschlossen. Das Baugebiet soll in drei Abschnitten erschlossen werden. Neben mehreren Mehrfamilienhäusern sowie zahlreichen Reihen- und Doppelhäusern ist ein Seniorenzentrum und eine Kindertagesstätte geplant. Der für den Baubeginn erforderliche Satzungsbeschluss der städtischen Gremien soll voraussichtlich bis Mitte 2021 erfolgen.

Weitere Informationen zum Baugebiet Gümmer West, zum zugehörigen Video und zur Baulandentwicklungsgesellschaft Hanseatische Immobilien Treuhand sind im Internet auf der Seite https://www.hit-immobilien.de/projektentwicklung/geplante-projekte.html  verfügbar.