Im Sommer-Kunst-Camp 2019 sind noch Plätze frei

26.06.2019

Ein intergalaktisches Museum für den Planeten Etnos: Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 11 Jahren können von Dienstag, 6. August, bis Sonnabend, 10. August, im Sommer-Kunst-Camp des städtischen Kulturbüros daran mitbauen.

Wir befinden uns im Jahr 3759 auf dem Planeten Elektrolytikus. Längst ist die gesamte Galaxie erforscht und es herrscht eine rege Reisetätigkeit auf der Milchstraße. Die Planetoiden, also die Bewohner der verschiedenen Planeten, besuchen sich gegenseitig, um sich kennen zu lernen, voneinander zu lernen, miteinander zu handeln und Freunde zu finden. Professor Adowitsch ist dabei, auf dem unbewohnten Planeten Etnos ein Museum einzurichten, in dem die Besonderheiten und Lebensformen aller Gestirne der Galaxie ausgestellt werden sollen.

Auch die Bewohner des Planeten Elektrolytikus, sind eingeladen, sich zu präsentieren. Der Professor sucht dafür die kreativsten Köpfe. Macht ihr mit? Das wird spannend, denn Elektrolytikus ist ein sehr technischer Planet, auf dem es fast nur elektrische Bauteile, Plastik und Schrott gibt. Daraus werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Museum fantasievolle Ausstellungsstücke herstellen, wie z.B. kleine Skulpturen, Schmuck oder Alltagsgegenstände, wie sie in der ganzen Galaxie sonst noch nie jemand gesehen hat!

Janette Zieger (Kreativitäts-Genie), Uwe Albert (Maler, Grafiker und Objektkünstler) und Irene Cholewinski (Kulturpädagogin) werden zusammen mit den Kindern eine Woche lang erfinden, experimentieren, löten, schrauben, sägen, kleben und eine galaktische Ausstellung erschaffen.

Ein buntes Zirkuszelt, das auf dem Bolzplatz neben dem Pfadfinderhaus in Lohnde stehen wird, dient den Kindern als Werkstatt. Zum Abschluss des von der Region Hannover geförderten Sommer-Kunst-Camps werden sie dort auch ihre Ausstellung für das intergalaktische Museum einem großen Publikum präsentieren. Neben Eltern, Geschwistern und Freunden sind zu dem Abschlussfest alle Bürgerinnen und Bürger und Medienvertreter willkommen.

Das Sommer-Kunst-Camp ist von Dienstag, 6. August, bis Sonnabend, 10. August, täglich von 10 bis 16 Uhr auf dem Bolzplatz neben dem Haus des Verbands Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder Seelze-Lohnde, Lohnder Straße 6, geplant. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro. Eine Kostenübernahme über das Bildungs- und Teilhabepaket ist möglich. Anmeldungen nimmt Irene Cholewinski unter Telefon (05137) 828155 oder per E-Mail anirene.cholewinski@stadt-seelze.de entgegen.
 

Künstlerin Janette Zieger (rechts), Maler, Grafiker und Objektkünstler Uwe Albert sowie Kulturpädagogin Irene Cholewinski laden Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren zur Teilnahme am Sommer-Kunst-Camp ein. In diesem Jahr wollen sie mit den Mädchen und Jungen Ausstellungsstücke für ein intergalaktisches Museum gestalten.
Künstlerin Janette Zieger (rechts), Maler, Grafiker und Objektkünstler Uwe Albert sowie Kulturpädagogin Irene Cholewinski laden Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren zur Teilnahme am Sommer-Kunst-Camp ein. In diesem Jahr wollen sie mit den Mädchen und Jungen Ausstellungsstücke für ein intergalaktisches Museum gestalten.
Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz