Gesundheitsmesse rückt „Gesundes Handwerk“ in den Fokus

03.05.2017

Ein vielfältiges Angebotsspektrum erwartet die Besucher am Sonntag, 21. Mai, von 11 bis 17 Uhr bei der fünften Gesundheitsmesse im Schulzentrum Seelze.

Mit dem Thema „Gesundes Handwerk“ setzt die Verkaufsausstellung in diesem Jahr einen neuen und besonderen Schwerpunkt.

„Für uns als Wirtschaftsförderung ist es wichtig, den Seelzer Betrieben eine Bühne zu bieten“, betont Sebastian Knebel von der städtischen Wirtschaftsförderung. Insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen könnten sich bei der Gesundheitsmesse, zu der alle Besucher freien Eintritt haben, vor einem großem Publikum präsentieren und somit neue Kunden gewinnen.

Das gilt bei der diesjährigen Messe ausdrücklich für das Handwerk: Mit dem gesetzten Fokus erhalten Betriebe aus diesem Berufsfeld eine besondere Aufmerksamkeit, um ihre Angebote im Bereich Gesundheit vorzustellen. Elektrotechniker und Dachdecker sind daher ebenso bei der Messe vertreten wie Optiker und Apotheker. An den Ständen von 32 Betrieben und Institutionen erfahren die Besucher der turnusmäßig alle zwei Jahre veranstalteten Gesundheitsmesse – ausgerichtet von der städtischen Wirtschaftsförderung sowie dem Verein Handel und Gewerbe in Seelze (HGS) und Hörgeräte Korallus – daher ebenso wie bei Vorführungen, Mitmach-Aktionen und Vorträgen viel Neues über gesundes Wohnen und Leben, gesunde Ernährung, Fitnesskonzepte und Therapieangebote.

„Wir beraten die Besucher unter anderem über Nahrungsmittelunverträglichkeiten“, sagt Apotheker Dr. Thomas Meyer von der Kreuz-Apotheke, gleichzeitig Vorsitzender der HGS. Außerdem stelle eine Pharmazeutisch-technische Assistentin am Stand der Apotheke unter den Augen der Besucher Hautcremes her – und eine Kosmetikerin biete Hauttypberatungen an.

Mit einem Hör-Mobil ist Hörgeräte Korallus auf der Gesundheitsmesse vertreten. „Wir werden dort unter anderem Hörtests durchführen“, erzählt Andreas Becker. Die Korallus-Mitarbeiter stellen dort auch moderne Hörgeräte vor, die zum Beispiel direkt den Ton von einem Fernsehgerät empfangen können, und zeigen medizinische Alternativmöglichkeiten auf, wenn klassische Hörgeräte nicht mehr helfen. In einem Vortrag informiere das Unternehmen zudem ausführlich über das Thema Tinnitus.

Mit dem Titel „Zu gut für die Tonne“ stellt der Seelzer Brotkorb seine ehrenamtliche Arbeit vor. Zu einer Blutzuckermessung lädt die Diabetiker-Selbsthilfegruppe ein. Zu den weiteren Ausstellern zählen Krankenversicherungen und Altenzentren ebenso wie Fitness- und Wellness-Studios, eine Wohnungsgenossenschaft sowie die Sportgemeinschaft (SG) Letter 05 und der Rasensportverein (RSV) Seelze. Außerdem informieren Ernährungs- und Trinkwasserberater sowie Heilpraktiker über ihre Angebote.

„Die Jahre hinweg ist es toll zu sehen, wie sich die Messe immer stärker professionalisiert hat“, freut sich Mitorganisator Thomas Meyer auf die fünfte Auflage der Verkaufsausstellung, die im Jahr 2009 erstmals ausgerichtet wurde. Und auch Andreas Becker von Hörgeräte Korallus ist voll des Lobes. „Die Zusammenarbeit mit der HGS und der städtischen Wirtschaftsförderung klappt wirklich super“, betont er.

Für weitere Informationen zur Gesundheitsmesse ist Sebastian Knebel von der städtischen Wirtschaftsförderung unter Telefon (05137) 828-116 erreichbar.
 

Die Organisatoren Andreas Becker (von links), Thomas Meyer und Sebastian Knebel sowie Auszubildende Svea Hartwig stellen das Plakat für die fünfte Gesundheitsmesse im Schulzentrum Seelze vor.
Die Organisatoren Andreas Becker (von links), Thomas Meyer und Sebastian Knebel sowie Auszubildende Svea Hartwig stellen das Plakat für die fünfte Gesundheitsmesse im Schulzentrum Seelze vor.
Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz